Miha Zajc – Kreativgeist mit Zug zum Tor

Mit Zlatko Zahovic, Milivoje Novakovic oder aktuell Torhüter Jan Oblak und Josip Ilicic hat das kleine Slowenien schon einige große Fußballer hervorgebracht. Miha Zajc ist Spieler, der das Zeug dazu hat, diese Liste zu verlängern. Erst Anfang 2017 aus seiner Heimat von NK Olimpija Ljubljana zum FC Empoli gewechselt, hat Zajc auch in Italien schon seine Spuren hinterlassen.

Das erste Halbjahr in der Serie A endete indes mit dem Abstieg Empolis. Möglicherweise auch deshalb, weil Zajc bei nur fünf Einsätzen (ein Tor, eine Vorlage) Anlaufschwierigkeiten im neuen Umfeld offenbarte. Doch schon in der Folgesaison avancierte der exzellente Techniker bei der Mission Wiederaufstieg zu einem wesentlichen Faktor.

In der Serie B richtig angekommen

In 41 Spielen der Serie B verbuchte Zajc acht Tore und 14 Vorlagen. Und inzwischen hat Zajc auch in der Serie A seine Qualität nachgewiesen. Nach 20 Einsätzen stehen drei Treffer und drei Assists auf der Habenseite. Dabei stand Zajc nur zwölfmal in der Startelf, weil es im aktuellen System Empolis keinen Zehner gibt.

Als zweite Spitze aufgeboten kann Zajc zwar durchaus auch Akzente setzen, ist aber fraglos in der Kreativzentrale besser aufgehoben. Von dort kann der 24-Jährige seine nicht wenigen Stärken deutlich besser einbringen. So verfügt der neunfache slowenische Nationalspieler über ein exzellentes Passspiel. Regelmäßig findet Zajc die Schnittstelle in der gegnerischen Abwehrkette und steckt oft ansatzlos den Ball durch auf seine Mitspieler, die indes nicht selten gedanklich etwas zu langsam sind für die zuweilen genialen Ideen des Rechtsfüßers.

Mit viel Gefühl und stark auf engem Raum

Dass Zajc über viel Gefühl verfügt, lässt sich stets auch bei ruhenden Bällen erkennen. Eckbälle kommen in der Regel gefährlich in den Strafraum und Freistöße versenkt der Kreativgeist gerne auch selbst. Generell weist Zajc einen Zug zum gegnerischen Tor auf, wenngleich in Sachen Abschluss noch Luft nach oben besteht.

Vielfach bringt sich der frühere Junioren-Auswahlspieler Sloweniens aber erst selbst mit Dribblings oder schnellen Drehungen in eine gute Position. Diese Qualitäten machen es auch möglich, dass Zajc im Mittelfeld seine Gegner abschüttelt und den Ball in schnellem Tempo nach vorne treibt. Und nicht selten initiiert der Mittelfeldmann auf diese Weise Torgelegenheiten. Oft auch, nachdem er auf engem Raum schwierige Bälle angenommen und behauptet hat. Dank seiner Wendigkeit benötigt Zajc nicht viel Platz, um sich Luft zu verschaffen und dann ohne großen Gegnerdruck einen klugen Pass spielen zu können.

Insgesamt besitzt Zajc die individuelle Klasse, um es über den Abstiegskampf in der Serie A hinaus zu schaffen. Mit etwas mehr Konstanz und Robustheit scheint eine große Karriere möglich.

Miha Zajc -- Daten und Fakten:

Aktueller Verein:FC Empoli (seit 01/2017)
Geburtsdatum:01.07.1994
Position:Offensives Mittelfeld, Hängende Spitze
Nationalität:slowenisch
Starker Fuß:rechts
Größe:1,78 Meter